Die international bekannte Gemeinde

Bad Mondorf hat es geschafft sich über die Landesgrenzen einen Namen zu machen.

Die Partnerstädte

Seit mehr als 60 Jahren (1956) unterhält Mondorf eine Partnerschaft mit 5 europäischen Städten.

Mondorf pflegt seine Beziehungen zu den Städten: Bad Homburg (Deutschland), Cabourg (Frankreich), Chur (Schweiz), Mayrhofen (Österreich) und Terracina (Italien).

Alle Neuigkeiten über die Partnerstädte finden Sie über den Interlink : www.jumelage.net

Panneau_Jumelage_Chur_2016

Die Wiege einiger international bekannter Sportler

 

Andy Jeff & Frank
Grün.05

John Grün

Bad Mondorf ist stolz sagen zu können, dass einst der Stärkste Mann der Welt in dem beschaulichen Ort geboren wurde : John Grün.

In Mondorf wäre John Grüns leben sicherlich sehr firedlich verlaufen, trotz seiner unbeschreiblichen körperlichen Stärke. Doch denn jungen John Grün hat es aufgrund seiner Gabe im Jahre 1889 nach Amerika verschlagen, wo er einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangte.

Aus sportlicher Sicht, ist John Grün der erste Luxemburger, vor vielen anderen, der zum Stolz seiner Nation wurde und es bis heute verdient, dass sein Andenken gewahrt wird. Ihm zu Ehren wurde deshalb nicht nur zwei Denkmal errichtet, sondern auch eine Straße nach ihm benannt.

Ein Teil seines Sportgeräte (Gewichte, Hanteln u.s.w) sind im Sportszentrum Roll Delles in Mondorf ausgestellt und können dort besichtigt werden.

Jeff Strasser

Jeff Strasser, der am 5. Oktober 1974 in Luxemburg geboren wurde, ist einer der erfolgreichsten Luxemburger Fußballspieler.

Ab 1981, spielte er bei US Luxemburg, bevor er zum FC Metz nach Frankreich wechselte. Mit 15 Jahren, 1989, zof Jeff ins Fußballinternat des französischen Vereins. Nach einigen erfolgreichen Jahren im Profikader des FC Metz (78 Spiele Ligue 1) kam es schließlich 1999 zum Wechsel nach Deutschland und zu einer überaus erfolgreichen Zeit in Kaiserslautern und in Mönchengladbach (194 Bundesligaspiele)

In den Vereinen, bei denen Jeff aktiv war, hat er immer vollen Einsatz gezeigt, weswegen er bei den Fans sehr beliebt war. Während der letzten Jahre seiner beispiellosen Karriere als Profi spielte Jeff Strasser in Frankreich und der Schweiz, bevor er 2012 seine aktive Karriere beim CS Fola beendete. Mit seinen 98 Länderspielen ist Jeff Strasser Rekordnationalspieler Luxemburgs.

Jeff Strasser 3
Frank & Andy Schleck

Die Brüder Schleck

Nach Jeff, wurden zwei Sportler in Mondorf geboren, die heute zu den größten und bekanntesten Radfahrern des Welt gehören : Fränk und Andy Schleck, geboren in den Jahren 1980 und 1985.

Anhänger des Radsportes seit ihrer frühsten Jugend, erzielen beide Brüder nennenswerte Erfolge in ihrem Sport.

Eine kleine Übersicht über ihre Karriere und ihre größten Erfolge :

Fränk

- April 2006, Fränk gewinnt la Grande Classique Néerlandaise, das Amstel Gold Race

- 18. Juli 2006, gewinnt er die Alpe d’Huez ab der 15ten Etappe der Tour de France

- 20. Juli 2008, er erhält das berühmte gelbe Trikot nach der 15ten Etappe zwischen Embrun und Prato Nevoso in Italien

- Ein Jahr später, gewinnt er die 17te Etappe in Grand-Bornand

- 21. Juli 2011, er klassiert sich als Zweitplatzierter in Galibier, nach seinem Bruder Andy

- Paris, am 24. Juli 2011, Premiere bei der Tour de France. Die Brüder Schleck kommen beide auf das Siegertreppchen. Andy und Fränk platzieren sich als Zweiter und Dritter

- 2015 gewinnt es die 16te Etappe „étape-reine“ bei der Tour d’Espagne à la Vuelta

Fränk Schleck 3
Andy Schleck 4

Andy

- 2007, er ist der beste unter den jungen Fahrern und plaziert sich als zweiter im Gesamtklassement beim Giro d’Italia

- 27. Juli 2008 auf dem Podest auf der Champs-Elysée, er erhält das weiße Trikot von Prinz Felix

- 2009,  gewinnt die 95e Edition des Liège-Bastogne-Liège, 2010 wird er Fünfplatzierter und 2011 Drittplatzierter

- 2009 wird er Zweitplatzierter bei der Flèche Wallonne

- 2009 und 2010 der beste Jungfahrer bei der Tour de France und sein schönster Sieg, das gelbe Trikot sowie der Gewinner der Tour de France 2010

- Meister in Luxemburg 2009, Zweitplatzierter 2010 und 2011 und Drittplatzierter 2012

- Weiter ausgezeichnet als bester luxemburgischer Sportler in den Jahren 2009,2010 und 2011

Sein Talent steht außer Frage, genau wie das seines Bruders Fränk.

Bad Mondorf bleibt stolz, die Wiege dieser symbolischen Meister zu sein, an den Seiten von Jeff Strasser.